Natur Pur

Wasser und Moor

Mit der Moorbahn geht es durch das Uchter Moor

Ihr Tag beginnt mit einer geruhsamen Schifffahrt von Nienburg nach Stolzenau (alternativ Schifffahrt ab/bis Nienburg) und einem rustikalen Grillbuffet an Bord.

 

Weiter geht es mit dem Bus nach Essern am Uchter Hochmoor und dort zum Informationszentrum "Tor zum Moor". Sie erkunden das Uchter Moora mit einer urigen Moorbahn, die Sie die nächsten zwei Stunden, vorbei am Torfabbaugebiet, durch ein Naturschutzgebiet fährt, das besonders zur Blüte von Wollgras und Heide (Mai bzw. Juli/August) fasziniert. Auf Anmeldung steht auch eine Lore für bis zu vier Rollies zur Verfügung.

 

Bekannt wurde das Uchter Hochmoor durch den spektakulären Fund eines mumifizierten Mädchens, das vor über 2650 Jahren hier gelebt und gestorben war: Moora, das Mädchen aus dem Uchter Moor bekannt, eines der bedeutendsten archäologischen Funde Norddeutschlands überhaupt.

 

Abgerundet wird Ihr Tag durch ein leckeres Stück Torte im Bauerncafé des nahegelegenen Hofes Frien. (Fotoquelle: Infozentrum Essern)

 

Allgemein: Dauer ca. 6,5 Stunden, ab 30 Pers., Termine auf Anfrage, Mai-Oktober

Preis: 51,50 € (Reiseveranstalter Preise bitte anfragen)

Leistungen: Schifffahrt, Grillbuffet, Führung Schachtschleuse und Info-Zentrum Wasserstraßenkreuz Minden

Buchungen: 05021-919311 oder über unser Kontaktformular


Klima, Kranich und Moor

Eine Schifffahrt von Nienburg nach Stolzenau mit einem rustikalen Grillbuffet an Bord läutet dieses Tagesprogrmm ein. Von Stolzenau aus bringt Sie Ihr Bus weiter nach Wagenfeld in das "Europäische Fachzentrum für Moor und Klima" (EFMK). Freuen Sie scih auf eine spannende Führung durch die "MOORWELTEN", in denen Sie Infos über die Bedeutung der Moore für den Klimaschutz erhalten und Antworten darauf, warum der Kranich und andere Zugvögel heute in der Diepholzer Moorniederung wieder so zahlreich anzutreffen sind.

 

Das Neustädter Meer erkunden Sie mit der historischen Moorbahn. Hier erwarten Sie neunzehn Stationen zu unterschiedlichen Themen rund um den Lebensraum Hochmoor. Zu Fuß geht es über natürlichen Moorboden, auf Holzhäcksel, über Brücken und die Moorloipe - einem Holzweg nach bewährtem Schwedenprinzip. Ob Heideflächen, offene Moorlandschaften oder endlos erscheinende Wollgrasflächen ... lernen Sie die vielfältigen Facetten einer einzigartigen Naturlandschaft kennen.

 

Für die Fußkranken, die lieber in Ruhe die herrliche Aussicht genießen möchten, ist der kleine Aussichtsturm am Startpunkt des Moorpadds genau das Richtige. (Fotoquelle: Flotte Weser)

 

Allgemein: Dauer ca. 6,5 Stunden, ab 30 Pers., Termine auf Anfrage, Mai-Oktober

Preis: ab 45,00 € (Reiseveranstalter Preise bitte anfragen)

Leistungen: Schifffahrt, Grillbuffet, Eintritt und Führung im Europ. Fachzentrum für Moor und Klima, Moorbahnfahrt zum Moorpadd, Kaffeegedeck im EFMK für 5,50 € zubuchbar.

Buchungen: 05021-919311 oder über unser Kontaktformular