Kurort Bad Pyrmont im Weserbergland nahe der Rattenfängerstadt Hameln

Bad Pyrmont

Bad Pyrmont und die Fürstin von Waldeck

Vorbei an den Domänen Hagenohsen und Grohnde und vorbei am trutzigen Schloss Hehlen lernen Sie das schöne Weserbergland zwischen der Rattenfängerstadt Hameln und Bodenwerder, dem Geburtsort des Barons von Münchhausen, vom Wasser aus kennen. An Bord stärken Sie sich an einem Eintopf, leckeren Tellergerichten oder einem zünftigen Grillbuffet. Von Bodenwerder aus fahren Sie mit dem Bus weiter in das ca. 25 km entfernte Bad Pyrmont, einem Badeort, dessen Heilquellen bereits die Römer und Germanen kannten und nutzten. Dort wartet die Fürstin von Waldeck und Pyrmont in historischem Kostüm auf Sie, um Sie durch den beliebten Kurort zu führen, in dem bereits Zar Peter von Russland, Königin Luise von Preußen und im berühmten Fürstensommer 1681 34 gekrönte Häupter zur Kur weilten. Im Anschluss besichtigen Sie in einer 15-minütigen Führen die Dunsthöhle, in der natürliche Kohlsensäure aus dem Boden strömt, die zu therapeutischen Zwecken genutzt wird. Im Preis inbegriffen ist der Eintritt in den Kurpark, dessen Herzstück, der berühmte Palmengarten, die größte Palmenfreianlage nördlich der Alpen, durch über dreihundert bis zu elf Meter hohe Palmen besticht. Die Anreise nach Hameln, die Fahrt von Bodenwerder nach Bad Pyrmont und die Abreise von Bad Pyrmont erfolgen auf eigene Organisation.  

 

 Buchungen: 05151 - 93 99 99 oder hameln@flotte-weser.dePreis: ab 33,50 €(Reiseveranstalter Preise bitte anfragen)

 

Leistungen: Stadtführung Bad Pyrmont mit der Fürstin, Eintritt Kurpark mit Palmengarten, Schifffahrt Hameln bis Bodenwerder mit Eintopf an Bord (mit Tellergerichten 39,50 €, mit Grillbuffet 44,90 €, Di, Mi, Sa (Mai-Okt.), Dauer ca. 6 Stunden, geschlossene Gruppen ab 20 Personen. Mit Grillbuffet ab 30 Personen.

Romantische Rühler Schweiz und die Fürstin

Um 11 Uhr heißt es für das Fahrgastschiff der Flotte Weser im Münchhausenstädtchen Bodenwerder Leinen los für die Schifffahrt auf einer der schönsten Flussstrecken der Oberweser. Gerahmt von den bewaldeten Hügeln der Rühler Schweiz auf der einen und dem Felsabbruch der Ottensteiner Hochebene bei Steinmühle auf der anderen Flussseite, windet sich die Oberweser durch das Tal, bis hinter der letzten Biegung das Wahrzeichen von Polle in Sicht kommt: die Poller Burgruine. Hier herrschten einst die Grafen von Everstein, bis ihre Burg im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden zerstört wurde. Der Sage nach hat auf dieser Burg das märchenhafte Aschenputtel die Linsen aus der Asche gesammelt „… die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen!“ und anschließend ihren Prinzen geheiratet.

 

Auf eigene Organisation geht es mit dem Bus weiter in den ca. 25 Kilometer entfernten Badeort Bad Pyrmont. Im einst mondänsten Kurort der Region, Bad Pyrmont, erwartet Sie die Gräfin von Waldeck und Pyrmont in zeitgenössischem Kostüm zu einem historischen Stadtrundgang. Einmal im Jahr wird hier der Fürstensommer 1681 nachgestellt, in dem drei Dutzend gekrönter Häupter in Bad Pyrmont zur Badekur weilten. Eine 15-minütige Führung durch die Dunsthöhle, in der natürliche Kohlensäure aus dem Boden strömt, beendet den von der Flotte Weser organisierten Teil Ihres Tagesprogrammes.

 

Nehmen Sie sich Zeit für den Kurpark mit dem größten Freiland-Palmengarten nördlich der Alpen.

 

Die Anreise nach Hameln, die Fahrt von Bodenwerder nach Bad Pyrmont und die Abreise von Bad Pyrmont erfolgen auf eigene Organisation.

Buchungen: 05151 - 93 99 99 oder hameln@flotte-weser.dePreis: ab 32,50 €(Reiseveranstalter Preise bitte anfragen)

 

Leistungen: Schifffahrt Bodenwerder-Polle mit Eintopfgericht (mit Tellergericht 38,50 €, mit Grillbuffet 43,00 € ), Stadtführung Bad Pyrmont mit der Fürstin, Eintritt Kurpark inkl. Palmengarten, Eintritt und Führung Dunsthöhle, Dauer ca. 6 Stunden, Di, Mi, Sa (Mai-Okt., Fr. auf Anfrage), geschlossene Gruppen ab 20 Personen. Mit Grillbuffet ab 30 Pers.